Viren effizient filtern mit synoair COV-STOP – die ideale Lösung für bestehende Anlagen

Aktuell steigen die Zahlen der Covid-19 Infektionen wieder an und eine optimale Raumdurchlüftung ist unabdingbar, um die Ansteckungsgefahr bestmöglich einzudämmen.

Betreiber von Lüftungsanlagen hatten aber bisher kaum Möglichkeiten darauf zu reagieren. Die Lüftungsanlage einfach abzuschalten und auf „Fensterlüftung“ zurückzugreifen ist gerade jetzt im Herbst und dem kommenden Winter in nur wenigen Fällen möglich und kaum zu empfehlen. Auch ein reiner Außenluftbetrieb ist aufgrund der bestehenden Heizlast in den zu belüftenden Räumen keine wirkliche Alternative.

Eine gute Möglichkeit wäre die Nachrüstung bestehender Anlagen mit HEPA Filtern (High-Efficiency-Particular-Airfilter). Leider ist dies aber aufgrund der hohen Druckverluste in der Regel nicht möglich.

 

Unsere Lösung: der neue synoair Kompaktfilter COV-STOP

Der neuartige Schwebstofffilter scheidet virenbelastete Aerosole mit einer Partikelgröße unter 1 µm mindestens zu 99,5 % ab und hat gleichzeitig einen Druckverlust auf dem Niveau eines Feinstaubfilters.

Der neue synoair COV-STOP ist ein Kompaktfilter, der einfach in der Hauptfilterstufe anstelle der üblichen Taschen- und Kompaktfilter eingesetzt wird. Ein Umbau der Anlage ist dadurch nicht notwendig. Ist nur eine Filterstufe vorhanden, kann der synoair COV-STOP auch problemlos in einem separatem Filtergehäuse die bestehende Anlage ergänzen.

Unser penka-Technik-Team hält für Sie weitere Unterlagen bereit und unterstützt Sie gerne bei der individuellen Auslegung der passenden Filter.

Telefon: 07151 – 60 43 6-70
E-Mail: technik@penka.de

Sprechen Sie uns an.